allgeimein4Nach dem Sommer ist Hautpflege wichtig
Die Haut braucht nach dem Sommer Hitze- Ferien. Durch zu viel Sonne reagiert die Haut oberflächlich und manchmal ziemlich hysterisch auf Hitze. Hautunreinheiten und Fältchen sind Indikatoren für eine Sonnenallergie und können durch Masken behoben werden. Sanfte Tonics, die sehr viel Feuchtigkeit enthalten, sind ideale Helfer.

Pflegeprogramm für die Hautpflege
Zuerst wird gepeelt, dann wird gecremt und die Haut mit viel Pflege wieder aufgepäppelt. Aber immer mit Bedacht und im Hinblick auf die verschiedenen Schönheitsfehler und Zeichen der Hautalterung. Schon kleinere Veränderungen helfen der Haut, wieder in den normalen Rhythmus zurückzufinden und sind mit nur wenig Aufwand verbunden. Also wird das fruchtige Sommerduschgel gegen ein Ölduschgel eingetauscht. Das hilft zusätzlich Zeit sparen. Denn so kann man jeden Morgen ein paar Minuten einsparen, die man sonst mit Auftragen der pflegenden Bodylotion verbringen müsste. Die Haut wird dadurch entspannt und kann durchatmen.

Auch das Haar braucht mehr Pflege
Das Haar ist nach dem Sommer ausgebleicht und strähnig. Die Haarspitzen spalten sich und müssen in den meisten Fällen nach dem Sommer geschnitten werden. Zu empfehlen ist eine wöchentliche Haarmaske. Besonders Ölhaarmasken dringen tief in die Haarstruktur ein. Haaröle sind wahre Alleskönner und werden als Kur oder Maske verwendet. Sie müssen aber über einen längeren Zeitraum verwendet werden, bis sich das Haar wieder von der Sonne und dem Salz- oder Chlorwasser erholt hat.

Auch die Füße müssen sich wieder auf kühlere Tage einstellen und freuen sich über ein zusätzliches Verwöhnprogramm. Fußbäder und Fußcremen erfrischen und beleben die strapazierten Beine.

Schreibe einen Kommentar