wasser (2)
Wasser gehört zu einer gesunden Ernährung dazu. Wasser ist aber nicht nur gesund, sondern das kalorienärmste Getränk überhaupt. Möchte man also ein paar Kilos verlieren, kann man neben regelmäßigen sportlichen Betätigungen und einer gesunden Ernährungsweise einfach seine Trinkgewohnheiten auf Wasser umstellen.
Wasser kann man pur aus der Leitung oder im Sodabereiter gesprudelt trinken. Beide Arten, Wasser zu trinken, sind gesund.

Durst – Alarmsignal des Körpers
===============================
Um den Körper ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen, sollte jeder Mensch täglich ca. 2 Liter Wasser trinken. Durch die Flüssigkeitszufuhr mit Wasser werden beispielsweise Kopfschmerzen, Übelkeit, Kraftlosigkeit und Müdigkeit vermieden. Wer genug trinkt, kann auch besser denken und lernen. Besonders im Sommer sollte auf eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung durch Wasser geachtet werden. Bei heißen Temperaturen schwitzen wir mehr. Dadurch verliert unser Körper auch wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente, die wir mit dem Trinken von Wasser wieder optimal ersetzen können. Beim Auftreten des Durstgefühls sollte deswegen schnell reagiert werden.

Hervorragende Qualität des Leitungswassers
==========================================
Jeder hat zu Hause einen „Küche Wasserhahn“ wo man aus dem Wasser direkt pur trinken kann. Bei der Küchenplanung sollte nur darauf geachtet werden, dass keine Bleirohre zum Hahn führen. Wird das beachtet, spricht nichts gegen das Trinken von Leitungswasser. Die Qualität des Trinkwassers wird in Deutschland regelmäßig kontrolliert. Wasser kann deshalb bedenkenlos zu Hause getrunken werden. Manche Menschen mögen allerdings kein stilles Wasser. Sie können das Leitungswasser durch Sodabereiter mit Kohlensäure versetzen.

Vorsicht
========
Vorsichtig sollte man bei frei zugänglichen Wasserhähnen in öffentlichen Gebäuden, wie zum Beispiel im Rathaus, im Krankenhaus oder im Bahnhof, sein. Dort kann man sich nicht sicher sein, ob sich eventuell Krankheitserreger am Hahn befinden. Die Qualität des Wassers kann auch in öffentlichen Gebäuden durch veraltete Leitungen beeinträchtiigt sein. Zuhause aber ist die Nutzung von Leitungswasser ungefährlich. Es kann jeden Tag konsumiert werden.

Schreibe einen Kommentar